Vermögensverwaltung – Allgemeines

Die Vermögensverwaltung wird auch Asset Management genannt. Hierbei handelt es sich um eine Finanzdienstleistung, welche sich mit der Verwaltung von Vermögen beschäftigt. Vorrangig wird in Investmentfonds investiert. Auf Grund der breiten Risikostreuung ist die Chance auf attraktive Renditen ungleich höher. Die Veranlagung erfolgt auf breiter Basis und berücksichtigt Aktien, Anleihen, Rohstoffe, Gold sowie Cash. Das Portfolio kann aber auch auf den persönlichen Bedarf oder auf individuelle Kundenwünsche zugeschnitten werden. Aus diesem Grund gibt es auch unterschiedliche Mindestvolumen, welche pro Anleger zu investieren sind. Die Vermögensverwaltung beinhaltet natürlich auch die laufende Überwachung durch den Vermögensverwalter. 

Die veranlagten Gelder in der Vermögensverwaltung sind Sondervermögen und daher rechtlich vom Vermögen der Investmentgesellschaft getrennt. 

Der Portfoliomanager trifft bei der Vermögensverwaltung Anlageentscheidungen – im eigenen Ermessen – über das veranlagte Vermögen der Kunden. 

Zur Verwaltung gehört immer auch das Reporting: 

  1. Das regelmäßige Reporting (jeden Monat bzw. jedes Quartal) 
  2. und das unverzügliche Reporting bei wesentlichen Änderungen (so genanntes Verlustschwellenreporting). 

Phoenix Investor – Moventum – jupoo finance GmbH = eine zukünftige Erfolgsgeschichte

Moventum wurde 2000 als Luxemburger Investmentplattform gegründet. Das Unternehmen dient und unterstützt als Plattform Finanzberatern zur Anlageberatung. Moventum ist produktneutral und unabhängig mit exklusiver B2B Partnerschaft zu Phoenix Investor und seinen angebundenen Partnern. 

Die Vorteile bei der Moventum Portfoliodienstleistung liegt beim Investmentprozess „Top down“ und „Bottom up“.

Der Prozess „Top down“ ist geprägt von Analysen im vorangegangenen Quartal, dem Makro-Umfeld, der Volatilität sowie den Anlagestilen bzw. der Marktkapitalisierung. Festgelegt wird die Gewichtung in den einzelnen Anlageklassen sowie die Kriterien für die Fondsauswahl.

Beim „Bottom up“ Prozess erfolgt die Analyse im FT Fondsuniversum und es wird der Vorschlag betreffend Gewichtung der einzelnen Fonds in den Portfolios erstellt.

Der Vorteil bei der Moventum Vermögensverwaltung liegt darin, dass der Anleger bereits ab EUR 2.500 Einmalanlage investieren kann. Analog des Risikoprofiles kann bequem zwischen 4 unterschiedlichen Portfoliostrategien unterschieden werden:

Best of Franklin Templeton World Defensive

Das Ziel des Portfolios ist die Erwirtschaftung von kontinuierlichen Erträgen durch die hauptsächliche Veranlagung in Rentenfonds. Das Portfolio besteht aus rund 80 % Anleihen/Cash und ca. 20 % Aktienanteil. Die Veranlagungsstrategie richtet sich vorrangig an moderate Anleger mit einem überschaubaren Risiko.

Best of Franklin Templeton World Balanced

Das Portfolio hat sich zum Ziel gesetzt, einen höheren langfristigen Wertzuwachs zu erzielen und hat einen Aktienanteil von ca. 50 %. Das Portfolio richtet sich vorrangig an wachstumsorientierte Anleger – Anlagehorizont mind. 5 Jahre. 

Best of Franklin Templeton World Dynamic

Ein hoher, langfristiger Wertzuwachs ist das Ziel dieses Portfolios. Der Rentenanteil beträgt in etwa 30 % – der Aktienanteil 70 %. Vorrangig interessant ist dieses Portfolio für risiko-orientierte Anleger. 

Best of Franklin Templeton World Offensive

Auf Grund rd. 100 % Aktienanteil ist die Erwirtschaftung eines sehr hohen, langfristigen Wertzuwachses das Ziel und hauptsächlich für Anleger interessant, die sehr risikoorientiert sind und einen Anlagehorizont von mind. 5 Jahre haben.

Zusammengefasst ist anzumerken, dass die Veranlagung in die Vermögensverwaltung einen Mehrwert für unsere Kunden darstellt. 

Dies auf Grund der einfacheren Abwicklung, der Fondsauswahl durch Experten einhergehend mit einer größeren Risikostreuung. 

Durch das ¼ jährliche Reporting ist der Kunde immer bestens informiert. 

Wolfgang Köck, MBA
Sales Manager - Phoenix Investor AT

Kategorie
Beliebte Artikel

Auswirkungen der Pandemie auf die Entwicklung der Welt-wirtschaft sowie Veränderung von Investorenentscheidungen

Christoph Karner: Dein Leben ist das Ergebnis aus dem was du denkst und dem was du tust.

Ist ein gutes Rating tatsächlich so wichtig?

Die lang erwartete Inflation ist zurück und die Preise steigen wieder

Durch Nutzung dieser Webseite erlauben Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

Die Cookies auf dieser Webseite sind so eingestellt, dass Ihnen der beste Inhalt angezeigt wird. Falls Sie auf den Button Zulassen klickten und die Webseite weiterhin verwenden, ohne die Einstellung des Browsers zu ändern, halten wir dies für Zustimmung mit Cookies-Verwendung.

Schließen