Datenschutzerklarung

Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Artikel 13 und 14 DSGVO – Information zur Datenverarbeitung

Wir informieren Sie hiermit über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und die
Ihnen zustehenden datenschutzrechtlichen Ansprüche und Rechte. Der Inhalt und Umfang
der jeweiligen Datenverarbeitung richtet sich maßgeblich nach den mit Ihnen vereinbarten
Produktkategorien und Dienstleistungen.

Zusätzlich werden Sie über die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten informiert.

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist:

Phoenix Investor AT GmbH
Haider Straße 40
4052 Ansfelden
Telefon 0043 664 5833703
E-Mail: at@phoenix-investor.com

Welche personenbezogenen Daten werden verarbeitet?

Verarbeitet werden jene personenbezogene Daten, welche wir im Rahmen der
Geschäftsbeziehung oder als Interessent unserer Dienstleitungen bzw. Produkte von Ihnen
erhalten.
Zu den personenbezogenen Daten gehören unter anderem Ihre persönlichen Daten (Name,
Adresse, Kontaktdaten, Geburtsdatum, Staatsbürgerschaft usw.) Ausweisdaten,
Informationen über Ihre finanzielle Situation (Bonitätsdaten, Selbstauskunft etc.).

Zweck bzw. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung?

Ihre personenbezogenen Daten werden nur auf Grund der geltenden Richtlinie in Bezug auf
datenschutzrechtliche Vorschriften verarbeitet.
Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (Art 4 Z 2
DSGVO) erteilt haben, erfolgt eine Verarbeitung nur zum festgelegten Zwecke und im darin
vereinbarten Umfang. Eine erteilte Einwilligung kann von Ihnen jederzeit widerrufen werden
(z.B. können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Marketing und
Werbezwecke widersprechen, wenn Sie mit einer Verarbeitung künftig nicht mehr
einverstanden sind).
Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zur Vermittlung von Bankgeschäften,
Finanzdienstleistungen und Leasingverträgen. Die Datenverarbeitung richtet sich in erster
Linie nach dem konkreten Produkt wie zum Beispiel: Finanzierung, Veranlagung, Leasing, etc.
Eine Verarbeitung personenbezogener Daten kann zum Zwecke der Erfüllung von
gesetzlichen Vorschriften wie z.B. Bankwesengesetz, FMA Geldwäschegesetz, erforderlich
sein.
Zusätzlich kann die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrung berechtigter
Interessen erfolgen:
- Prüfung und Optimierung im Zuge der Kundenbedarfsanalyse
- Werbung, soweit Sie der Nutzung Ihrer Daten nicht nach Art 21 DSGVO
widersprochen haben
- Maßnahmen zur Weiterentwicklung unserer Dienstleistung und Produkten

Was geschieht mit Ihren Daten?

Innerhalb der Phoenix Investor AT GmbH erhalten nur diejenigen Personen Ihre Daten, die
diese zur Erfüllung der vertraglichen, gesetzlichen und aufsichtsrechtlichen Pflichten sowie
berechtigten Interessen benötigen. Darüber hinaus erhalten von uns beauftragte
Auftragsverarbeiter (IT Dienstleister) bzw. unser Haftungsdach Jung, DMS & Cie. Ihre Daten,
sofern diese die Daten für die Erfüllung ihrer jeweiligen vereinbarten Leistungen benötigen.
Sämtliche handelnden Unternehmen sowie deren Mitarbeiter sind vertraglich entsprechend
dazu verpflichtet, Ihre Daten vertraulich zu behandeln und nur im Rahmen der
Leistungserbringung zu verarbeiten.
Im Hinblick auf eine Datenweitergabe an sonstige Dritte möchten wir der Ordnung halber
darauf hinweisen, dass wir zur Verschwiegenheit über sämtliche kundenbezogene
Informationen und Tatsachen verpflichtet sind, die uns auf Grund der Geschäftsbeziehung
zugänglich bzw. anvertraut wurden.
Wie lange werden Ihre Daten gespeichert bzw. verarbeitet?
Für die Dauer der gesamten Geschäftsbeziehung werden Ihre personenbezogenen Daten
verarbeitet. Die Geschäftsbeziehung beginnt mit der Anbahnung, Abwicklung bis zur
Beendigung des Vertrages.

Datenschutzrechte?

Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft (Art 15 DSGVO), Berichtigung (Art 16 DSGVO),
Löschung (Art 17 DSGVO) oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer gespeicherten Daten
(Art 18 DSGVO), ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung (Art 21 DSGVO) ihrer
gespeicherten Daten und das Recht auf Datenübertragbarkeit, soweit anwendbar (Art 20
DSGVO). Beschwerden können Sie an die Österreichische Datenschutzbehörde richten
(www.dsb.gv.at).

Verpflichtung zur Bereitstellung von Daten?

Sie müssen im Rahmen der Geschäftsbeziehung jene personenbezogenen Daten
bereitstellen, die für die Aufnahme und Durchführung unserer Geschäftsbeziehung und der
damit verbundenen vertraglichen Verpflichtungen erforderlich sind.
Informationen über Ihr Widerspruchsrecht nach Artikel 21 Datenschutzgrundverordnung
(DSGVO)
1) Widerspruchsrecht gegen eine Verarbeitung von Daten für Zwecke der
Direktwerbung. Sie haben das Recht, einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen
Daten zu Zwecken der Direktwerbung zu widersprechen.
2) Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht: Verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung
berechtigter Interessen (Art 6 Absatz 1 DSGVO) können Sie dieser Verarbeitung
widersprechen, wenn sich aus Ihrer besonderen Situation Gründe ergeben, die gegen
die Datenverarbeitung sprechen. Der Widerspruch kann formfrei erfolgen an:
Phoenix Investor AT GmbH, Haider Straße 40, 4052 Ansfelden Telefon: 0664-5833703
oder at@phoenix-investor.com

Durch Nutzung dieser Webseite erlauben Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

Die Cookies auf dieser Webseite sind so eingestellt, dass Ihnen der beste Inhalt angezeigt wird. Falls Sie auf den Button Zulassen klickten und die Webseite weiterhin verwenden, ohne die Einstellung des Browsers zu ändern, halten wir dies für Zustimmung mit Cookies-Verwendung.

Schließen