Regelmäßige Kundenbetreuung als richtiger Weg zur Vermögensbildung

Einleitend zu diesem Blog möchte ich betonen, dass die Philosophie, zu der wir uns bei PHOENIX INVESTOR bekennen und die wir tagtäglich zu befolgen versuchen, die verantwortungsvolle und transparente Erbringung von Finanzdienstleistungen für unsere Kunden und die professionelle Kundenbetreuung ist, die für uns als langjähriges Mitglied von AFISP, einem Finanzvermittler, der hauptsächlich im Kapitalmarktbereich tätig ist, den Grundstein des Erfolgs darstellt. Unsere bestehenden zufriedenen Kunden und Investoren wissen, dass ihre Interessen für uns immer an erster Stelle stehen. Genau wie professionelle Investmentgesellschaften ist unser Maklerunternehmen bestrebt, sich ständig weiterzubilden und ein Netzwerk hochqualifizierter Fachleute aufzubauen, die über fundierte Kenntnisse verschiedener Anlagestrategien und Finanzprodukte verfügen und in der Lage sind, ihren Kunden umfassende, relevante und verlässliche Informationen mit regelmäßiger Berichterstattung und Kundenbetreuung zu bieten.

Eine verantwortungsvolle, vertrauliche und vor allem regelmäßige Kundenbetreuung bei der Anlage in Investmentfonds ist entscheidend für den langfristigen Erfolg und die Zufriedenheit der Kunden sowie der professionellen Anlageverwaltungsgesellschaften oder Finanzvermittler. 

Investmentfonds sind eine beliebte Anlageform, bei der Anleger Anteile an Portfolios erwerben, die von professionellen Investmentmanagern verwaltet werden. Mit diesen Fonds können Sie in eine breite Palette von Vermögenswerten investieren, darunter Aktien, Anleihen, Immobilien und andere Anlageformen. Regelmäßig erfolgen gesetzlich vorgeschriebene Eignungs- und Angemessenheitsbewertungen. Jährliche Servicetermine mit unseren Kunden sind wichtige Instrumente für eine langfristige, qualitativ hochwertige und professionelle Betreuung bei der Anlage in Investmentfonds innerhalb unserer PHOENIX INVESTOR Gruppe. 

Im Folgenden möchte ich kurz auf einige der wichtigsten Punkte eingehen, die bei der Beurteilung der Eignung und Angemessenheit der Produkte sowie bei der Organisation der jährlichen Servicegespräche mit den Kunden zu beachten und zu berücksichtigen sind:

1. Bewertung der Eignung und Angemessenheit des Produkts: Bei der Anlage in Investmentfonds können sich die Umstände des Kunden ändern, was sich auf die Eignung und Angemessenheit der Anlage auswirken kann. Es ist daher wichtig, regelmäßig zu prüfen, ob das Produkt für den Kunden noch geeignet und angemessen ist. Sie können die finanzielle Situation, die Anlageziele, den Anlagehorizont und die Risikotoleranz des Kunden beurteilen.

2. Jährliche Servicegespräche: Sie und der Kunde können auch Veränderungen im Anlageumfeld überprüfen und Möglichkeiten zur Anpassung der Anlagestrategie besprechen. Jährliche Servicegespräche können auch ein guter Zeitpunkt sein, um Anlageziele und Risikotoleranz zu klären.

3. Die Mitteilung von Produktänderungen: Wenn sich die Bedingungen einer Anlage in einen Investmentfonds ändern, ist es wichtig, den Kunden über diese Änderungen zu informieren und zu prüfen, ob die Anlage weiterhin seinen Bedürfnissen entspricht.

4. Vertraulicher, persönlicher Ansatz: Bei der Beurteilung der Eignung und Angemessenheit des Produkts und der Vereinbarung jährlicher Servicegespräche sollten Sie die individuellen Bedürfnisse und die Situation des Kunden berücksichtigen. Ein personalisierter Ansatz kann dazu beitragen, die Kundenzufriedenheit und die langfristige Kundenbindung zu verbessern.

5. Verstehen Sie die Ziele und Bedürfnisse Ihrer Kunden: So können Sie ihnen maßgeschneiderte Lösungen anbieten, die ihre individuellen Bedürfnisse erfüllen.

6. Umfassende fachkundige Anlageberatung: Beraten Sie Ihre Kunden eingehend zu den verschiedenen kollektiven Investmentfonds (ETF), die ihnen zur Verfügung stehen. Erläutern Sie die Vor- und Nachteile von aktiven und passiven Anlagen. Erläutern Sie ihnen auch die Risiken und Renditen, die mit einer Anlage verbunden sind.

7. Aktive Verwaltung des Portfolios des Kunden: Aktive Verwaltung des Portfolios und regelmäßige Überwachung der Wertentwicklung von Investmentfonds. Erweisen sich Anlagen als unrentabel oder ungeeignet für den Kunden, raten Sie ihm, im Einklang mit der festgelegten Anlagestrategie in ein anderes Portfolio oder einen anderen Investmentfonds zu wechseln.

8. Regelmäßige Aktualisierung: Die Kunden sollten regelmäßig über den Stand ihrer Anlagen informiert werden, damit sie immer wissen, was mit ihrem Geld geschieht. Sei es physisch oder über moderne Plattformen und Anwendungen wie PHOENIX MOBILE oder AccountView.

9. Kundenvertrauen aufrechterhalten: Erhaltung des Kundenvertrauens durch Transparenz und umfassende Information der Kunden über alle Gebühren und Kosten, die mit der Anlage in Investmentfonds verbunden sind, sowie durch Handeln im besten Kundeninteresse.

10. Bieten Sie fachkundige Unterstützung bei gesetzlichen Änderungen der Vorschriften an: Überwachung und Einhaltung aller Vorschriften und Gesetze im Zusammenhang mit der Anlage in Investmentfonds, um Dienstleistungen gemäß den höchsten Qualitätsstandards zu erbringen.

Die größte Herausforderung für die meisten Vermarkter und Vertriebsunternehmen dürfte die Frage sein, wie sie den Kunden auf ihre Seite ziehen können. Es ist machbar, aber manchmal auch schwierig, aber es gibt einige bewährte Wege, dies zu erreichen. Hier sind einige unserer Tipps und Ideen, wie Sie den Kunden auf Ihre Seite ziehen können:

1. Die wirklichen Bedürfnisse des Kunden erkennen: Es ist wichtig zu verstehen, was der Kunde wirklich braucht und wie Sie zur Lösung seines Problems beitragen können. Ermitteln Sie seine Bedürfnisse und Probleme und schlagen Sie ihm eine hochwertige und zuverlässige Lösung vor, die für ihn am besten geeignet ist.

2. Bauen Sie Vertrauen und Sympathie auf: Versuchen Sie, dem Kunden gegenüber transparent und rechenschaftspflichtig zu sein. Geben Sie ihnen alle notwendigen Informationen über Ihre Produkte und Dienstleistungen und helfen Sie ihnen zu verstehen, wie die angebotene Lösung ihnen helfen kann.

3. Kommunizieren Sie effektiv: Versuchen Sie, eine klare Sprache zu verwenden und komplexe Konzepte zu erklären. Vergewissern Sie sich, dass der Kunde Ihre Erklärung versteht, beantworten Sie alle seine Fragen und seien Sie ein Meister der Argumentation.

4. Personalisieren Sie Ihren Ansatz: Versuchen Sie, Ihren Ansatz zu personalisieren und die Lösung vorzuschlagen, die für den jeweiligen Kunden am besten geeignet ist – „Maßgeschneidert“.

5. Bieten Sie dem Kunden einen Mehrwert: Der Kunde möchte einen Mehrwert in Ihrem Angebot sehen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Produkte und Dienstleistungen wertvoll sind und seine Bedürfnisse und Wünsche effektiv erfüllen. Bieten Sie ihm Optionen, die ihm helfen, seine Ziele zu erreichen, und schneiden Sie Ihre Lösung auf seine Anforderungen zu.

6. Bieten Sie einen guten Kundenservice: Versuchen Sie, ansprechbar zu sein und auf alle Fragen oder Probleme einzugehen, die ein Kunde hat. Reagieren Sie schnell auf ihre Anfragen und versuchen Sie immer, positiv und professionell zu sein. Bemühen Sie sich, den treuen Kunden zum → FAN des Unternehmens zu machen.

7. Nutzen Sie die Vorteile von Empfehlungen: Empfehlungen von bestehenden Kunden können ein sehr effektiver Weg sein, um neue Kunden zu gewinnen. Bitten Sie Ihre zufriedenen Kunden, Ihre Produkte oder Dienstleistungen ihren Freunden, Verwandten und Bekannten zu empfehlen. Sie können Kunden, die Ihnen neue Kunden bringen, einige Vorteile oder Belohnungen anbieten. Es ist wichtig, dass Sie eine gute Beziehung zu Ihren bestehenden Kunden haben. Wenn Sie zufriedenen Kunden hochwertige Dienstleistungen und Produkte anbieten, werden diese Sie gerne an ihre Freunde und Bekannten weiterempfehlen. Dies kann ein sehr effektiver Weg sein, um neue Kunden zu gewinnen und Ihr Geschäft zu verbessern – PXI EMPFEHLUNGSMARKETING-BONUS.

Anleger sollten mehrere Faktoren berücksichtigen, wenn sie in Fonds für gemeinsame Anlagen (z. B. ETFs) investieren. Einer dieser Faktoren ist das Risiko. Jeder Fonds hat unterschiedliche Risiken und Renditeerwartungen. Einige Fonds sind auf Wachstum ausgerichtet, während andere auf Dividenden oder Kapitalerhalt ausgerichtet sind. Deshalb ist es wichtig, einen Fonds zu wählen, der zu Ihren Anlagezielen und Ihrer Risikotoleranz passt. Transparenz und Informationen über Investitionen sind ebenfalls ein wichtiges Element der Kundenbetreuung. Die Anleger sollten jederzeit Zugang zu Informationen über ihre Anlagen haben, einschließlich der Entwicklung von Anteilswerten, Gebühren und Renditen. Professionelle Anlageberater und Finanzvermittler, die auf den Kapitalmärkten tätig sind, sollten bereit sein, die Anlagestrategie zu erläutern und alle Fragen zu den Anlagen eines Kunden zu beantworten. Die Anleger sollten jederzeit Zugang zu Informationen haben, wo sie erfahren, wie ihre Anlagen verwaltet werden und wie ihr Geld verwendet wird. Professionelle Anlageverwalter und Finanzvermittler sollten darauf vorbereitet sein, ihre Kunden über Änderungen der Anlagestrategie, Portfolioentwicklungen und etwaige mit der Anlage verbundene Gebühren zu informieren. Die Anleger sollten auch über die mit der Anlage in Investmentfonds verbundenen Risiken informiert werden. Obwohl diese Fonds im Allgemeinen als weniger risikoreich gelten als Aktien oder andere Anlageinstrumente, besteht dennoch das Risiko eines Kapitalverlusts. Die Anleger sollten gesetzlich darüber informiert werden, dass der Wert ihrer Anlagen sinken kann und dass frühere Renditen kein zuverlässiger Indikator für künftige Renditen sind.

Abschließend kann ich auf der Grundlage meiner mehr als 20-jährigen Erfahrung im Finanzbereich bestätigen, und viele von Ihnen werden mir zustimmen, dass das Vertrauen des Kunden und die regelmäßige Betreuung der Schlüsselaspekt für den langfristigen Erfolg eines jeden Unternehmens ist. Die Anleger sollten Zugang zu Informationen und Unterstützung durch ihre professionellen Partner wie Anlageverwalter, Anlageberater oder Privatbankiers haben, einschließlich Transparenz, Beratung und Unterstützung im Entscheidungsprozess des Kunden bei der Auswahl des geeigneten vermögensbildenden Finanzprodukts. Außerdem sollten die Anleger stets angemessen über alle mit der Anlage verbundenen Risiken und Kosten informiert sein und die Möglichkeit haben, ihre Anlagen online zu überwachen und Anpassungen vorzunehmen. Mit diesen Maßnahmen können unsere „PHOENIX INVESTORS“ ihre Chancen auf eine erfolgreiche, langfristige Anlage und den Vermögensaufbau ihrer Kunden durch ein attraktives Angebot an kollektiven Anlagefonds wie Investmentfonds oder ETFs erhöhen. Zu einer umfassenden Kundenbetreuung gehören schließlich auch ein angemessener Service, eine gute Kundenbetreuung und vor allem ein nachhaltiges, qualitativ hochwertiges Cross-Selling – doch dazu in einem Monat mehr.

Ing. Ivan Duvač
PXI ACADEMY

Kategorie
Beliebte Artikel

Wie könnten die idealen Kennzahlen für PXI-Investoren aussehen?

Der Goldpreis ist erneut auf ein Allzeithoch gestiegen

Interview mit Ales Cerny

Interview Klaus Schönfelder