PHOENIX INVESTOR – Geld veranlagen – Investmentfonds, Rohstoffe, Aktien, Immobilien oder doch am Sparbuch?

Viele unserer Kunden stellen sich die Frage wie sie Ihr Geld sicher aber doch mit Gewinn anlegen können. Unsere bestens geschulten PHOENIX Vertriebspartner erarbeiten gemeinsam mit den Kunden folgende Fragen:

  • Wie lange möchte der Kunde veranlagen
  • Wie hoch ist das Volumen welches veranlagt werden soll – einmalige Veranlagung, oder laufende Veranlagung
  • In welcher Lebensphase befinden sich der Kunde
  • Kenntnisse am Kapitalmarkt
  • Risikobereitschaft

Nach entsprechender Auswertung der Kundenantworten könnten sich unter anderem folgende Veranlagungsmöglichkeiten ergeben, welche in Folge kurz erläutert werden.

Spareinlagen:

Der Vorteil liegt darin, dass das Vermögen keinen Schwankungen unterliegt. Auf Grund der vorhandenen Niedrigzinspolitik gibt es jedoch kaum Zinsen. Das bedeutet, dass das Geld der Kunden auf Grund der vorhandenen Inflationen jährlich weniger Wert wird. Zu Spareinlagen gehören Sparbücher, Festgelder oder Online-Sparkonten.

Bausparen:

Auch hierbei handelt es sich um eine sichere Veranlagungsform. Die Laufzeit von Bausparverträgen liegt bei 6 Jahre. Die Verzinsung ist ebenfalls sehr gering und deckt daher nicht die vorhandene Inflation. Nachteilig zu erwähnen ist auch, dass bei vorzeitiger Kündigung Spesen in beträchtlicher Höhe anfallen können.

Investmentfonds:

Diese Art der Veranlagung wird von PHOENIX INVESTOR priorisiert, da bereits mit geringen Beträgen veranlagt werden kann. Zusätzlich erfolgt die Risikominimierung durch die breite Streuung bei der Veranlagung. Es gibt keine fixen Laufzeiten – ein jederzeitiger Verkauf sowie ein Wechsel in einen anderen Investmentfonds ist problemlos möglich. Jeder Fonds investiert in andere Bereiche. Diese sind zum Beispiel: Branchen, Emittenten, Währungen, Länder etc.

Aktien:

Durch den Kauf von Aktien wird der Anleger „Miteigentümer des Aktienunternehmens“ in Höhe seines Aktienanteiles. Erträge werden durch Kurssteigerung sowie Zinsausschüttungen (Dividenden) erzielt. Erträge aus Dividenden sind jedoch zukünftig nicht vorhersehbar, da dies auch vom Gewinn eines Unternehmens abhängt. Aktienkäufe sind auch mit Risiko verbunden, da auf Grund der allgemeinen Wirtschaftssituation sowie einer negativen Entwicklung eines Aktienunternehmens es zu Kursverlusten kommen kann.

Edelmetalle:

Zu den Veranlagungen in Edelmetallen gehören Gold, Silber, Platin, Palladium oder auch Rhodium. Besonders Investitionen in Gold sind äußerst beliebt. Es wird empfohlen zwischen 5 % und 10 % des Gesamtvermögens in Gold zu veranlagen. Edelmetalle haben vor allem in Krisenzeiten einen stabilen Wert und sind oft vor Inflation geschützt.

Nachteilig zu erwähnen ist, dass Gewinne aus Edelmetallen lediglich durch Preissteigerungen erzielt werden können.

Immobilien:

Seit vielen Jahren erleben wir eine Nullzinspolitik, das bedeutet, dass Kredite so billig wie noch nie sind. Zinssätze unter 1 % bei Laufzeiten von bis zu 35 Jahren sind keine Seltenheit. Daher entscheiden sich viele Anleger zum Kauf von Eigentum und zahlen lieber den Kredit zurück anstatt weiterhin Miete bezahlen zu müssen.

Zusammengefasst ist anzumerken, dass sich die richtige Anlageform im Laufe des Lebens ändert. So sind die Bedürfnisse des Anlegers in jüngeren Jahren anders als nach Familiengründung oder bei Pensionsantritt. Die Mission vom PHOENIX INVESTOR Team ist es, unseren Kunden umfassend und objektiv in allen Lebensphasen als finanzieller Berater zur Seite zu stehen. Weiterempfehlungen durch zufriedene Kunden sind unser Ansporn.

Wolfgang Köck, MBA
Sales Manager - Phoenix Investor AT

Kategorie
Beliebte Artikel

Auswirkungen der Pandemie auf die Entwicklung der Welt-wirtschaft sowie Veränderung von Investorenentscheidungen

Christoph Karner: Dein Leben ist das Ergebnis aus dem was du denkst und dem was du tust.

Ist ein gutes Rating tatsächlich so wichtig?

Die lang erwartete Inflation ist zurück und die Preise steigen wieder

Durch Nutzung dieser Webseite erlauben Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

Die Cookies auf dieser Webseite sind so eingestellt, dass Ihnen der beste Inhalt angezeigt wird. Falls Sie auf den Button Zulassen klickten und die Webseite weiterhin verwenden, ohne die Einstellung des Browsers zu ändern, halten wir dies für Zustimmung mit Cookies-Verwendung.

Schließen